Young TechTrends

Aus Trading-Labor
Version vom 13. Januar 2019, 14:30 Uhr von TKlimmek (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tradingstrategie "Young TechTrends" ist eine hybride Tradingstrategie, die auf der Verbindung der fundamentalen und der technischen Analyse basiert. Nach einen Top-Down-Verfahren wird zunächst der Gesamtmarkt bewertet, anschließend wird der entsprechende Index analysiert und erst zum Schluss werden abhängig davon die enthaltenen Aktien klassifiziert ausgewählt.


Diese Strategie habe ich bei https://www.wikifolio.com unter dem Namen "TLAB Tech Trends" implementiert.

Nähere Informationen und den aktuellen Stand gibt es unter:

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wftlab0001


Rückblick 2018:

"TLAB Tech Trends": + 3,26 %

Euro Stoxx 50  : -11,88 %

DAX  : -14,07 %

Nasdaq  : -17,61 %


Diese Tradingstrategie basiert auf folgenden Grundpfeilern:

1. Technologie

In dieser Strategie werden europäische und amerikanische Technologieaktien gehandelt. Dabei wird vorwiegend in Unternehmen investiert mit einer intakten Wachstumsstory, die fundamental wie technisch auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung stehen und über weiteres langfristiges Wachstumspotential verfügen. Ergänzt wird diese Auswahl durch fundamentale Turnaroundaktien, die nach einer längeren unternehmerischen Schwächephase in den Wachstumspfad zurückkehren.


2. Junge Trends

Kern dieser Strategie ist, dass die Technologieaktien nach einer Konsolidierung, einer technischen Korrektur oder einem erfolgreichen Turnaround am Anfang eines Trends gemäß meiner Trenddefinition gekauft werden und so lange gehalten werden, bis der Trend bricht oder die Aktie sich schlechter als der Index entwickelt. Die Setups und Exits werden dabei durch den Trendkreislauf definiert.


3. Marktdriven

Der Markt ist innerhalb dieser Tradingstrategie der Taktgeber. Die Marktentwicklung bestimmt daher maßgeblich die Tradingaktivitäten.

Den Rahmen für den Aktienhandel bildet das weltweite Marktumfeld, welches in dem Tradingtower visualisiert wird und damit eine allgemeine Vorgabe für das Trading darstellt. Da sich diese Strategie auf Technologieaktien konzentriert, wird anschließend lediglich für die Technologiemärkte TecDax und Nasdaq die Analyse vom Index durchgeführt, die für das Trading folgende relevante Informationen ermittelt:

- Chancen-/Risikoverhältnis

- Schwache und starke Marktphasen

- zyklische, zeitliche und kursrelevante Messpunkte

- gute und schlechte Zeiten


4. Performanceformel

Für die entsprechenden Aktien eines Index wird eine Performancemessung durchgeführt, die die klassifizierten Aktien nach einer Performanceformel priorisiert, so dass sich stets die besten Trendaktien mit dem höchsten Kurspotential im Portfolio befinden.